So schließen Sie die CAN-Kommunikation (BMS/Batterie) an Drucken

Geändert am: Mi, 30 Jun, 2021 at 5:14 PM


Um Ihre Lithiumbatterien mit Ihrem Wechselrichter zu kommunizieren, müssen Sie ein geschirmtes RJ45-Kabel verwenden. Sie kann mit der Batterie geliefert werden. Wenn nicht, können Sie eine von Ihrem Batteriehändler erhalten. Bitte beachten Sie, dass Sie die folgenden Hinweise beachten müssen, wenn Sie das Kabel selbst herstellen wollen: (eindrähtiges Kabel / mindestens Kategorie 6A)

Nachfolgend das Detail der am CAN-Kabel vorzunehmenden Anschlüsse:
 
  • Pin 1 auf der Wechselrichterseite an Pin 4 auf der Batterieseite
  • Pin 2 auf der Wechselrichterseite an Pin 5 auf der Batterieseite
  • Pin 8 auf der Wechselrichterseite an Pin 8 auf der Batterieseite (GND)
  • Die anderen Kiefern sind in der Luft.


Der gesamte Vorgang wird auch in der Installationsanleitung auf Seite 78 erläutert. Installationsanleitung

Für die Batterieseite sehen Sie in der Dokumentation Ihres Batterieherstellers nach, wie Sie diese anschließen.

Hinweis: Die Kommunikation ist nur mit Lithiumbatterien möglich. Bleisäure- und Superkapazitätsbatterien benötigen für den Betrieb kein Kommunikationskabel.

     

War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.